Thale und der Harz

Thale und der Harz

Nicht nur im wunderschönen Thale kann man sehr viel erleben und erkunden, auch in der ganzen Region warten viele Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse auf die Besucher des Nationalpark Harz! Auf dieser Seite haben wir für Sie die wichtigsten Informationen und Ausflugsorte zusammengestellt.

Angebot und Spar-Tipps

Das “Bodetal-Ticket”. Wir können Ihnen bei der Anreise ein Bonusheft überreichen mit über 50 Rabattangeboten für touristische Attraktionen, Gastronomie und Einzelhandel sowie die Nutzung des Harzer Urlaubs-Ticket HATIX – “Kostenfrei mobil im gesamten Harzkreis” Mit diesem Ticket können alle Linien der Harzer Verkehrsbetriebe, Q-Bus, Halberstädter Bus-Betriebe, Halberstädter Verkehrs-GmbH und der Verkehrsgesellschaft Südharz im Landkreis Harz benutzt werden. Die Stadt Thale sowie die Ortsteile Almsfeld, Altenbrak, Friedrichsbrunn, Stecklenberg, Treseburg und Wendefurth sind anerkannte Erholungsorte und erheben pro Tag eine Kurtaxe von 2,50 € für Erwachsene und 1,25 € für Kinder von 6 bis 17 Jahren. Mit der Zahlung der Kurtaxe erhalten die Gäste ein Bonusheft, das ihnen die kostenlose Nutzung sämtlicher ÖPNV-Buslinien im gesamten Harzkreis ermöglicht. Des Weiteren enthält das so genannte “Bodetal-Ticket” über 50 Seiten mit Informationen, Tipps und Rabattangeboten zahlreicher touristischer Partner. Dank des kostenfreien Bustickets können die Gäste jetzt problemlos die zahlreichen Wanderangebote nutzen und danach bequem mit dem Bus zum Ausgangspunkt zurückkehren. Neben dem Vorteil für Wanderer löst das Harzer Urlaubs-Ticket auch die Probleme der Parkplatzsuche und Parkgebühren bei einem Ausflug in andere Orte des Landkreises.

Die “HarzTourCard” ist ein Fahrschein für Touren im Harz, erhältlich bei den Verkehrsbetrieben und Tourist-Infos und gültig für 3 aufeinanderfolgende Kalendertage.

Mit der HarzCard haben Sie freien Eintritt in über 100 Einrichtungen der Region.

Thale

Die Stadt Thale (sachsen-anhaltischen Landkreis Harz) liegt am nordöstlichen Rand des zum Teil steil abfallenden Harz-Gebirges. Thale entstand vermutlich zu Beginn des 10. Jahrhunderts. Oberhalb von der Stadt Thale fängt das Bodetal an. Vom 12. Juni bis zum 14. Juni 2009 war Thale unter dem Motto “Thale sagenhaft” der Veranstaltungsort des Sachsen-Anhalt-Tages. Hier kamen ca 200.000 Besucher nach Thale.

Thales Aufschwung begann durch den Fund von Erzvorkommen und der im Jahre 1445 errichteten Eisenwerke. Im Jahr 1831 wurde dann die erste schmiedeeiserne Wagenachse in Deutschland hergestellt. Im Jahre 1835 wurde das älteste Blechemaillierwerk Europas in der Stadt gegründet. Nach dem Anschluss der Eisenbahn im Jahre 1862 wuchs der Ort enorm: Im Jahre 1905 betrug alleine die Anzahl der Arbeiter der Eisenhüttenwerk Thale AG schon 4400. Besonders die Emailleproduktion trug zum internationalen Ruf bei. Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg sprachen im Jahr 1910 zu Thalenser Arbeitern. Im Ersten Weltkrieg wurden in den Eisenhüttenwerken deutsche Stahlhelme produziert, deren Prototyp dort 1915 entwickelt wurde.

Unsere Erlebnis-Tipps in Thale

Harzdrenalin

Ferienwohnungen Thale

Seilbahnen Thale

Ferienwohnungen Thale

Harzer Bergtheater Thale

Ferienwohnungen Thale

Kletterwald Thale

Ferienwohnungen Thale

Tierpark Hexentanzplatz

Ferienwohnungen Thale

Rosstrappe

Ferienwohnungen Thale

Bauspielhaus Thale

Ferienwohnungen Thale

Mythenweg Thale

Ferienwohnungen Thale

Motorpark Thale

Ferienwohnungen Thale

Schauwasserkraftwerk Thale

Ferienwohnungen Thale

Hüttenmuseum Thale

Ferienwohnungen Thale

Klubhaus Thale

Ferienwohnungen Thale

Bodetaltherme Thale

Ferienwohnungen Thale

Harzer Schmalspurbahn

Ferienwohnungen Thale

Harzer Höhlen

Ferienwohnungen Thale

Walpurgis Thale

Ferienwohnungen Thale

Funpark Thale

Ferienwohnungen Thale

Die Teufelsmauer

Ferienwohnungen Thale

Quedlinburg

Quedlinburg – UNESCO Welterbe-Stadt am Harz! Quedlinburg, die einstige Königspfalz und Mitglied der Hanse, ist eine reizvolle, über 1000-jährige mittelalterliche Stadt, am Nordrand des Harzes gelegen. Charakteristisch sind die winkligen Gassen mit uraltem Pflaster und die weiträumigen Plätze umsäumt von Fachwerkhäusern, überragt vom massigen Sandsteinfelsen des Burgberges mit der romanischen St. Servatius-Kirche. Hier begann vor über 1000 Jahren deutsche Geschichte. Am Finkenherd, zu Füßen des Burgberges, soll der Sachsenherzog Heinrich 919 die Königskrone empfangen haben. Er und seine Nachfolger machten die Pfalz Quedlinburg zu einem wichtigen Zentrum ihrer Reichspolitik. Heinrich I. wurde hier 936 beigesetzt.

In nur 11 Minuten erreichen Sie von Thale aus Quedlinburg mit der Bahn. Jede Stunde fährt ein Zug.

Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale
Ferienwohnungen Thale

Wandern im Harz

Bodetal erwandern und erklettern. Die Bodetal-Informationen bieten jetzt auch Aktiv-Angebote mit ausgebildeten Trainern an. Dazu hat sich die Tourismusabteilung der Stadt Thale fachkundige Unterstützung gesichert. In Zusammenarbeit mit der Firma Gecko Adventures von Stephan Grundmann werden drei Touren unterbreitet, wie Evelyn Kunz, Leiterin Tourismus Bodetal der Stadt Thale, jetzt informierte. Die drei Touren sind für Gäste aber auch Einwohner gedacht, die nicht allein, sondern, wie sonst bei einem Club-Urlaub, in der Gruppe Gleichgesinnter die Natur erleben möchten. Die Firma Gecko Adventures stellt dafür die kompetenten Führer, die sowohl Einblicke in Naturschönheiten geben als auch dafür sorgen, dass die Teilnehmer diese mit allen Sinnen genießen können. Dabei geht es zum Beispiel auch barfuß durch das Wasser der Bode oder das Gras. Genauso ein Erlebnis ist es, mit verbundenen Augen den Tönen der Natur lauschen zu können. QUELLE: VON GERD ALPERMANN, Mitteldeutsche Zeitung. Hier können Sie sich Wanderrouten herunterladen!

Drei Winterwanderwege ab Thale: Hexentanzplatz Thale – Allrode 8,5 km / Hexentanzplatz Thale- Treseburg 11 km / Hexentanzplatz Thale- Friedrichsbrunn 6,5 km. Die Wanderrouten für den Winter finden Sie hier.

Statistik

Die Harzer Wandernadel ist derzeit ein in seiner Ausdehnung in Deutschland bislang wirklich einzigartiges Projekt. Sie verbindet eines der vielseitigsten Wandergebiete Deutschlands, den sagenumwogenen Harz, über einige Bundesländergrenzen hinweg. An beachtlichen 222 sehenswerten Plätzen im Harz stehen die Stempelstellen zur Harzer Wandernadel für Sie bereit. Sie befinden sich in der Nähe von romantischen Waldgaststätten, Schutzhütten und einer Vielzahl von interessanten Aussichtspunkten. Schon für 8 unterschiedliche Stempel (und eine Schutzgebühr) gibt es die Wandernadel in Bronze.

Statistik